• endverlust 

    Man kann grübeln, ob gestern es für den BVB schlimmer war, das DFB-Pokal-Endspiel zu verlieren oder Jürgen Klopp. Ich hatte ja schon in Dortmund das Spiel gegen Wolfsburg gesehen und mitbekommen, dass sie es in the long run nicht verstehen, Druck für zählbaren Erfolg auszuüben. So kam mir das gestern auch wieder vor. Aber gut, wenn das 2:0 fällt wäre es ein anderes Spiel geworden, ist es aber nicht.

  • kostenlose sportwetten 

    Es gibt derzeit wieder Gratisguthaben bei einigen Sportwettenanbietern. Die beiden ganz kostenlosen Seiten ähneln sich stark und man muss bei beiden 5 Mal das Gratisguthaben bei einer Quote von 1,80 setzen, bevor man sich Geld auszahlen lassen kann. Bei solchen Wetten habe ich schon mal gewonnen, letzten Endes war aber irgendwann kein Guthaben mehr auf den Konten - und ernsthaft extra etwas einzahlen, nee, das lag mir bislang nicht im Sinn. Daher: Einmal 10 Ocken auf den BVB im DFB-Pokal-Endspiel gegen Wolfsburg.

  • durchschnitt 

    Für den eigenen Anspruch war die Fußballsaison für Borussia Dortmund eher durchschnittlich. Bernhard Schulz hebt heraus, dass die Mannschaft auch in der Rückrunde nach Punkten nicht ganz oben mitgespielt hat. Die Frage bleibt, was den Bruch zwischen dieser und der vorherigen Saison ausgelöst hat.