Stichwort: digitalkamera
Dienstag, den 26. Juni 2012   

mein neues spielzeug: canon powershot ix150 is

In Derendorf hat der ProMarkt gerade zu gemacht. Wenig verwunderlich, denn der Laden hatte kein Alleinstellungsmerkmal und wirklte neben dem Supermarkt irgendwie deplatziert. Andererseits läuft der Elektronikmarkt in den Arkaden auch nicht gerade übermäßig. In der Innenstadt Düsseldorfs hat ein Saturn ein ganzes Einkaufshaus gepachtet, zum größeren Einkauf hat mich da aber auch nichts bewogen.

Der ProMarkt hat hier und da Produkte unter Marktpreis rausgeschmissen, von denen ich mir für einen Preisnachlass von 35% auf das günstigste Internetangebot eine Canon Powershot ix150is geholt habe.

Und solche Fotos macht sie bei guten Wetter:

Ich muss wohl noch lernen, wie sie gute Fotos bei schwierigeren Verhältnissen macht, da war ich bisher noch nicht ganz so zufrieden. Aber für den Preis – man kann sie ja immer noch für den Preis loswerden.


Donnerstag, den 9. Februar 2012   

für die brusttasche: fujitsu finepix ax300

So, nun mal zu meinem neuen Spielzeug, der AX 300 von Fujitsu. Mit den Bildern meiner anderen Finepix bin ich inzwischen nicht mehr jederzeit so zufrieden. Besonderns bei schwachem Licht verrauscht da so einiges, so dass akzeptable Fotos nicht mehr drin sind.

Das können inzwischen die kleinen Kompaktkameras erstaunlich gut und für einen Preis von 50€ zu einem ziemlich niedrigen Preis. Was also in dieser Kamararichtung gerade den Leitsatz hervorbringt: Entweder mehr als 300€ ausgeben oder weniger als 100€, alles dazwischen taugt nicht für das Geld. Die AX 300 kann nun auch voreingestellt 16:9-Bilder aufnehmen, man belichtet so also nur einen Teil dessen, was belichtet werden kann, aber um schnell Bilder dieses Formats hochzuladen, und darum geht es mir bei z.B. Blogs hauptsächlich, stellt dies eine Arbeitsersparnis dar.

Das handlichere Format dieser Kompaktkamera führt nun tatsächlich bei mir dazu, dass ich mehr Fotos schieße, denn man kann sie schnell aus der Tasche kramen und man zieht nicht mehr alle Blicke auf sich, wenn man eine Kamera zückt.


Donnerstag, den 12. August 2010   

olympus x-42

Heute kam ein Päckchen an:

Und das bedeutete: Endlich ist das Ebay-Schnäppchen eingetroffen: Eine Olypus x-42 zum Spottpreis von 34€. Gleich zu Beginn mal eine kleine Überraschung, der Anbieter hat eine hochqualitative Karte beigelegt, die beschreibt wie man bei Ebay richtig bewertet.

Na, dann prüfen wir doch mal: Die Kamera hat einen kleinen Kratzer auf der Vorderseite, das geht aber okay, es soll ja B-Ware sein. Das ist sie also:

Zwei aufladbare Batterien sind dabei, was schön ist, die Kamera meckert aber gleich, dass die Batterien leer sein sollen. Auch die Batterien meiner Fujitsu Finepix S5800 sollen leer sein, auch wenn die Fujitsu nicht meckert. Egal, kurz aufgeladen, halten die Batterien für 20 Minuten. Das reicht für’s erste.

Das Zoomen der Kamera ist etwas laut und hinterlässt einen ruckelnden Eindruck. Die Menüführung ist leicht verständlich und schnell. 13 Bilder kann die Kamera selbst speichern, eine Karte sollte also dazugekauft werden.

Dann mal zu einem Bildervergleich auf den ersten Blick:

Finepix

x-42

Die finepix macht schon farbenfrohere Bilder, das muss man hier dazusagen. Aber die einzelnen Blüten finde ich in der näheren Betrachtung schon genauer dargestellt. Das ist schon bemerkenswert, da die Kameras im Originalpreis nur etwa 50€ auseinanderliegen. Allerdings ist dies bei der x-42 für schlappe 34€ immer noch ein sehr gutes Foto, dass sich duch Nacharbeiten sicherlich auch noch verbessern lässt.


Dienstag, den 23. Dezember 2008   

erster test der fujitsu finepix s5800

Gestern habe ich kurz meine neue Kamera ausgetestet und bin eigentlich schon ganz zufrieden, auch wenn ich wohl nicht umhinkomme, die einzelnen Funktionen noch intensiver zu studieren. Einfache Bilder klappen schon ganz gut:
DSCF0011

Bei schlecht beleuchteten Szenerien muss wohl einfach ein besseres Technikverständnis her:
DSCF0006

Das Gerät ist derzeit ab 119 Ocken zu haben, also eigentlich durchaus preiswert.