Das Schöne, wenn man ein Kind hat, ist ja, dass man keine eige­nen Schlaf­störun­gen mehr hat, nur noch die des Kindes.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.