Stichwort: jpëg
Donnerstag, den 13. Juni 2013   

centrol

IMG_8273


Dienstag, den 30. April 2013   

jetztsindseschonnegang

src=“http://caasn.de/wp-content/uploads/2013/04/jetztauchalsgang.jpg” alt=“jetztauchalsgang” width=“474” height=“489” class=“alignnone size-full wp-image-15421” />


Montag, den 18. Februar 2013   

erkannsnichtlassen

class=“alignnone size-full wp-image-15316” alt=“DSCF8029” src=“http://caasn.de/wp-content/uploads/2013/02/DSCF8029.jpg” width=“473” height=“282” />


Mittwoch, den 6. April 2011   

jpëg

Eine son­der­lich beacht­enswerte Sprayerkul­tur hat Düs­sel­dorf nicht. Aber immer­hin ist da jemand, der in der ganzen Innen­stadt sein Kürzel hin­ter­lässt: JPëG.

Das ste­ht an Hau­se­ingän­gen, in Häusereck­en oder auch wie hier auf einem angek­lebten Stück Papi­er auf ein­er Straßen­nahmentafel.

Immer­hin ist es so oft vertreten, dass es einen Wieder­erken­nungswert besitzt — sofern man darauf achtet. Aber wo bleibt die tiefer­schür­fende Kun­st? Ich habe in Düs­sel­dorf eh zunehmend den Ein­druck, dass bei Kleinkun­st die Beto­nung auf klein liegt.


Seiten:«12