Freitag, den 26. März 2004   

das böse ist immer und überall

Heute mal wieder Bude aufmöblen, kurz in der Uni vor­beis­chauen, ab nach Hause und zur Gen­er­al­probe unser­er Protestver­anstal­tung gegen finanzielle Kürzun­gen in der Jugen­dar­beit mein­er kleinen net­ten Heimat­stadt. Wenn ich es zwis­chen­durch noch schaffe, sollte ich mich auch noch an mein Essay set­zten, tut Not. Nicht dass mich der Stress nervt, aber wenig­stens lässt er keine Aufmerk­samkeit für Per­so­n­en, die derzeit wieder am Rad drehen, zu. Und die gibts irgend­wie momen­tan nicht zu knapp, kön­nte ich Büch­er zu schreiben. Ich schiebs mal aufs Wet­ter ;-). Let­ztes Jahr um diese Zeit warnse alle schwanger, heute drehn sie am Rad. Ich freu mich auf 2005 und selb­st?

| kurz-url | kategorie: bedachtes

Schreibe einen Kommentar

Benötigte Felder sind mit * gekennzeichnet- E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht.