angespannt

Mor­gens im Straßen­verkehr aufgeschreckt zu wer­den ist ja auch eine mein­er Lieblings­beschäf­ti­gun­gen: Heute mor­gen bin ich mit dem Fahrrad in eine aus­ge­zo­gene Hun­deleine gefahren. Das habe ich erst gar nicht gemerkt, hielt erst an, als der Hun­debe­sitzer rief.

Da sehen Sie mal, wie gefährlich so eine Hunde-anleinen-Pflicht ist.

meinte er noch. Naja, irgend­wie sind Straßen­teil­nehmer auch nicht darauf eingestellt, dass Hun­debe­set­zer mit ihren Hun­den die Leine quer über die Straße span­nen.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.