Sonntag, den 18. Dezember 2016   

Weil ich keine Lust mehr habe, mich in soge­nan­nten sozialen Net­zw­erken zu tum­meln, die einem immer mehr Blödsinn um die Ohren hauen, sprich: Was ich sagen soll und was ich gefällt­mirn soll, schreibe ich jet­zt, wenn ich was mitzuteilen habe, ver­mehrt aus meinem Blog her­aus. So wie dieser Text soll­te das alles dann schön in epis­cher Bre­ite da rein­schießen. Damit sind dann alle bedacht, dich mal was von mir hören wol­len und sich auf den unter­schiedlich­sten Plat­tfor­men rum­tol­len. Und jet­zt weit­er im Text.

253 views | kurz-url | kategorie: bedachtes

Schreibe einen Kommentar

Benötigte Felder sind mit * gekennzeichnet- E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht.