spinat-lachs-quiche

Zutat­en 200 g Mehl, 80 g But­ter, 6 El Milch, 5 Eier, 200 g Crème fraîche, Rap­söl, Räucher­lachs, Spinat, Salz, Pfef­fer, Muskat­nuss

Aus dem Mehl, der But­ter, der Milch, etwas Salz und einem Ei wird ein Mür­beteig geknetet. Der kommt danach für etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Danach wird er in eine leicht eingeölte Form gegeben. Die restlichen Eier wer­den mit drei Löf­feln Rap­söl, Crème fraîche, Salz, Pfef­fer und Muskat­nus ver­mengt über die zuvor auf den Teig verteil­ten Spinat- und Lach­steile, die man nach eigen­em Ermessen bele­gen kann, gegossen. Das Ganze dann für 40 Minuten bei 180° (Umluft) in den Ofen.

Weiterlesen

rinderhüftsteak

rinderhueftsteak

Sehr ein­fach gemacht: Das Steak gesalzen und gepf­ef­fert in ein­er Pfanne mit Öl scharf anbrat­en und dann etwa 40 Minuten auf einem Teller in den Ofen bei 80°, fer­tig ist die Laube. Kartof­feln und Gemüse dabei, da kann man kaum was falsch machen. Beim Fleisch kann man auf den Preis acht­en, der vari­iert von 3,50€ für 200g über 5€ bis ordentlich teuer.

Weiterlesen

tortilla à la caasn


Ich habe noch nie eine Tor­tilla gemacht, aber ich bin mir sich­er, ich habe bes­timmt schon mal was gemacht, dass man hin­ter­her als solche hätte aus­geben kön­nen.

Meine heutige Vorge­hensweise sah so aus: 800g Kartof­feln klein­schnibbeln und 20 Minuten kochen lassen. Zwiebeln mit Papri­ka anbrat­en, etwa 7 Minuten, dann in ein­er Schüs­sel mit 6 Eiern und (kurz darauf) den Kartof­feln ver­men­gen, salzen, pfef­fern, muskat­nussen und etwas Korian­der hinzugeben. Das Ganze dann für 20 Minuten in den vorge­heizten Ofen. Fer­tig.

6 Punk­te macht für Weight Watch­ers eine Por­tion aus. Und die macht auch eigentlich einiger­maßen satt. Der Rest ver­putzt sich später.

Weiterlesen