schlimmer als die telekom: die drei 1&1‑elfen

Ich habe das Glück, dass meine Butze so ungele­gen liegt, dass ich zwar DSL bekom­men kann, aber nur gaaaaaaanz wenig. Da ruft mich let­ztens so eine 1&1‑Heidi an und will mir einen Kom­plet­tan­schluss vertick­ern. Naja, sagte ich, bish­er ging das hier gar nicht. Nöööö, nu sei das anders, man hätte andere Leitun­gen als die Telekom, hätte man nun. Aaaaa­ha, nix von mit­gekriegt, aber kön­nte ja was dran sein. Naja, dann. Da freute sich die 1&1‑Heidi und wün­schte noch ein schönes Leben und sowas.
Zwei Wochen später kriege ich Post. Tag Herr H.! Wis­sen se was? Das mit DSL in schnell und so, das geht ja bei ihnen gar nicht. Schüss!
Gut, dachte ich, Sache erledigt. Ja, denkste. Die bei 1&1 denken ja gar nicht daran, damit auch den Ver­trag zurück­zunehmen. Jeden­falls bucht­en mir die heute 35 Ock­en extra ab. Ich ruf bei 1&1 an, hab ich sonne 1&1‑Uschi anner Strippe. “Tach, ich hab ne 35-Ock­en-Abbuchung von euch. Wieso?” — “Ja, da muss ich mal nach­schauen. Wird aber schwierig, bei uns haben heute alle Rech­n­er einen Knall.” Hört man gerne. “Hmm, ich sehe da keine 35€-Rechnung von uns an sie.” Hase, hol’ mir doch mal deinen Papa ans Tele­fon. “Aber ich gebe ihnen mal eine andere Tele­fon­num­mer, die wis­sen da vielle­icht mehr.” Vielle­icht, wie schön.
Ich rufe also die Num­mer an und eine elek­tro­n­is­che 1&1‑Barbie sagt: “Hal­löchen. Dieser Anruf kostet 1,79€ in der Minute.” Aufgelegt. Mail geschrieben.
Sowas nen­nt man dann wohl Ser­vicewüste Deutsch­land. Liebe 1&1er, wenn ihr das nicht fix und eigen­ständig hin­bekommt, war’s das mit euch.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.