Samstag, den 24. Dezember 2011   

nokia c3-01 touch and type (2)

Tja, wie man ernüchtert werden kann. Irgendwann begann die Software des C3-01 von Nokia an rumzuzicken. Ich habe mich an die Umständlichkeit der Bedienung gewöhnt, und das Handy meist nur noch als MP3-Player und Anrufgerät verwendet. Aber nach längerer An-sein-Zeit machte sich die Software durch Rumspringen und Unerreichbarkeit bemerkbar.

Ich habe bei O2 mal nachgeschaut, was ein Tausch des Geräts gegen ein Neues bringt: 44€. Ganz schön wenig, da bezahle ich ja noch mehr ab. Eine Software-Zurücksetzung hat die Software dann endgültig gekillt und ich entschloss mich, das Gerät als Garantiefall einzuschicken.

Zurückgeschickt wurde mir ein ganz neues Exemplar des C3-01, allerdings in grau, nicht in silber. Die grauen stapeln sich wohl bei O2 derart, dass es sich nicht lohnt, wenn ein Techniker einzelne, eingesandte Handys repariert. Eigentlich hatte ich Pinks in der Kartenschublade auch kaputt gemacht, aber das wurde nicht gesehen, wie ich schon zuvor gemutmaßt hatte.

Mal sehen wie der zweite Versuch mit dem C3-01 wird nach der Enttäuschung des ersten. Sollte die Software schon wieder frühzeitig den Geist auf geben schick ich’s wieder ein und verticke dann das Zurückkommende sofort.

841 views | kurz-url | Schlagwörter: kategorie: bedachtes

Schreibe einen Kommentar

Benötigte Felder sind mit * gekennzeichnet- E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht.