original

Gestern saßen se schon wieder bre­itarschig inner Glotze: Nach Daniel Göbel­böck dies­mal Alex bei Kern­er, daneben Thomas-Hur­ra-ich-weiss-ein-neues-Fremd­wort‑D. Also ein Klon-Sänger neben einem Klon-Rap­per beim Klon-Talk­mas­ter. Fehlt nur noch unser Klon-Kan­zler. Alle tun so, als seien sie die Kings ihres Metiers und brin­gen doch eigen­ständig keine 2 intel­li­gen­ten Sätze hin­tere­inan­der her­aus. Dazu passt die Roman­szene aus Haru­ki Muraka­mi “Gefährliche Geliebte”, in der der Haup­tak­teur, der von seinem Schwiegervater gespon­sort, Besitzer zweier Nobelkneipen gewor­den ist, sich fragt, inwiefern diese seine darstel­lende Per­son noch er ist, wenn er all sein Sein anderen zu ver­danken hat. Inwiefern diese Per­son ihm wirk­lich Genug­tu­ung bringt. Bei all den Fratzen, die einem so über den Weg laufen, wer­den mir die Gesichter, die “Orig­i­nale” sind, derzeit ein­fach zu wenig… 

Weiterlesen