dicht

Und das Woch­enende ist schon wieder vor­bei. Das Wet­ter hier in West­falen war wieder bombig, bish­er bin ich mit dem Som­mer mehr als zufrieden. Unsere heimis­che Fußball­mannschaft hat Son­ntag auch noch erfol­gre­ich den Abstieg ver­mieden, was will man als Cluban­hänger mehr ? Dumm war nur, dass ich schwim­men war und mein linkes Ohr ver­stopft ist. Das Gle­iche hat­te ich schon mal in Hol­land, da sagten die Ärzte mir, ich solle ein paar Tage warten, gin­ge von selb­st weg. Ich ver­such die Tour mal noch ein­mal. Hab ger­ade gele­sen, dass Elke Hei­den­re­ich täglich 400–500 Seit­en an Büch­ern liest. Ich bin wohl noch zu jung dazu, hab zuviel selb­st zu tun, aber selb­st dann wäre das eine große Leis­tung mein­er­seits, das echt über eine Woche durchzuziehen. Muss man echt aus irgen­deinem Grunde soviel lesen? Okay, wenn man täglich Zeitun­gen kauft und das ver­rech­net, käme ich wohl auch auf eine gewisse Seiten­zahl. Immer­hin hab ich übers Woch­enende meinen Schmök­er “Gefährliche Geliebte” durch gehauen, bin mal wieder stolz rel­a­tiv zügig ein Buch durch­le­sen zu haben. Aber der Schmök­er war inter­es­sant und machte einem das Lesen leicht. Ich muss mal sehen, ob ich ein zweites Buch des Autors anfange, hab aber noch drei Schmök­er daheim liegen, die bear­beit­et wer­den wollen und gen Ende des Monats kommt der neue Potter. 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.