Dienstag, den 30. März 2010   

rottendorfer bahnsteig

Am Wochenende war ich ja im schönen Bayernländle und die Luftveränderung macht sich ja doch an dem einen oder anderem feststellbar. Die Züge dort sind ab und an doch älteren Jahrgangs verglichen mit dem, was ich so gewohnt bin, und die Schaffner durchaus uriger. Meine Zugverbindung führte mich über das schöne Rottendorf, nicht zu verwechseln mit den Tomatoes, das der Zugschaffner dann im Abteil wie folgt ankündigte:

Passen’s schee auf: In Rottendorf hoaben’s de Bahnsteig links hingebaut, domit’s eana beim Aussteingn net in die Gleisen haut.

Wäre das auch geklärt.