oma-überführung auf holländisch

Unsere Nieder­ländis­chen Nach­barn haben die lustige Ange­wohn­heit, alte deutsche Lieder toll zu find­en, irgend­wie ins Nieder­ländis­che zu über­set­zen und das bringt dort dann echt Kohle. Dazu zählt auch ein­er der größten Hits der 90, der­jenige Song, durch den Jan­t­je Smit bekan­nt gewor­den ist: Ik zing dit lied vor jou alleen.

Das ist ein Lied für die Omas, die offen­bar finanziell so gut aus­ges­tat­tet sind, sowas zu hypen. Das Lied han­delt von der besun­genen Oma, der Jan­t­je immer weiße Rosen mit­bringt, die aber ankündigt, bald den Löf­fel in den Besteck­kas­ten zu schmeis­sen. Und als sie dann das Zeitliche geseg­net hat, ist Jan­t­je ganz schön ein­sam, hört aber den­noch mit dem Plär­ren nicht auf. Sterbesongs für den Geld­beu­tel. Diesen Denk-an-dein-Ableben-Song gibt’s auch in deutsch­er Über­set­zung, die war aber nicht ganz so erfolgreich.

Das Übel in die Welt geset­zt hat übri­gens in den 70ern Jack White, der Andrea Jür­gens Ich zeige Dir mein Paradies sin­gen liess. Immer­hin muss die gute Andrea nicht sin­gen, dass ihre Oma doch mal bitte bald in die Kiste hüpfen soll. Aber die Geschichte, dass sie einen bun­ten Vogel ein­fängt, in ihr Zim­mer ver­schleppt, ihm ihre Poster erk­lärt und ihm dann “das Paradies zeigt”, klingt nach der härtesten Aus­gabe der Super­nan­ny. Wahrschein­lich hat die geschiede­nen Hip­pie-Eltern auch ein­fach nicht so inter­essiert, dass ihrer allein­ge­lasse­nen Töchter im Dro­gen­rausch Fed­ervieh für das Paradies präpariert.

Weiterlesen