Mittwoch, den 31. März 2010   

das musste mal sein

Ich habe heute die erhellende Erfahrung gemacht, wie es ist, wenn man sich passend den Musikknochen anhaut, wenn die im Radio Everybody hurts spielen: episch, kann ich nur sagen. Zeitgleich konnte ich übrigens mühelos diesen eckigen Armtanz von Michael Stripe in Losing my religion auf die Bewegung genau nachtanzen. Hervorragender Start in den Tag.

Andere R.E.M.-Lieder, bei denen ich überzeugt bin, dass sie entstanden, weil gerade irgendwer irgendwogegen gelaufen ist:

What’s the frequency, Kenneth?
Shiny happy people
und fraglos: (I saw a) Man on the Moon.

858 views | kurz-url | Schlagwörter: kategorie: bedachtes

Schreibe einen Kommentar

Benötigte Felder sind mit * gekennzeichnet- E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht.