Donnerstag, den 28. Oktober 2010   

blogaufräumarbeiten

Neben dem normalen Zimmeraufräumen habe ich mir mal die Mühe gemacht, in diesem Blog etwas für Ordnung zu sorgen. Wer sein Blog nicht ab und an kritisch beäugt, dem geht sein beliebiges Geblogge irgendwann sehr auf den Senkel.

Also fix in die Hände gespuckt und all diejenigen Blogeinträge löschen, die keine Relevanz mehr haben, bei denen das Youtube-Video, auf dass sich der Eintrag bezieht, gar nicht mehr existent ist und wohl auch nicht mehr wiederkommt.

Hinzugekommen ist, wie man unten sehen kann, eine Stichwortwolke, die grafisch die intensive Verwendung bestimmter Begriffe in diesem Blog darstellt. Das habe ich bisher nie verwendet, weil mir der Sinn entgangen ist. Inzwischen kann ich mir diesen tags aber etwas abgewinnen, wenn z.B. das Stichwort Düsseldorf so eine schöne Seite bekommt. Aber auch da muss eine gewisse Ordnung beibehalten werden, an einem Blog kann also immer wieder geschraubt werden.