Donnerstag, den 5. Juni 2003   

mahlzeit

Hab den heute den allerersten Hör­spielKrim­i­Fall von Paul Tem­ple gehört, so in Gedenken an die erste Sendung, die vor 50 Jahren lief, dauert 4 Stun­den, das heisst, ich weiss immer noch nicht wers war. Aber alle zwei Minuten wird jemand ver­let­zt und stirbt danach Tage später in der Klinik an fiesen Schnittver­let­zun­gen im Gesicht. Und immer das laute Orch­ester TADAAAAAAAA — Das Anhören ging auch gut, da ich heute Wasch- und Putz­tag in mein­er Bude hat­te. Dadurch ist mir glatt ent­gan­gen, dass Mölle­mann hopps gegan­gen ist, im wahrsten Sinne des Wortes. Da gibts ja heute die wildesten Speku­la­tio­nen um seinen Tod, wer weiss, was hin­ter­her dabei raus kommt. Aber irgend­wie trifft die Sache einen schon, auch wenn ich ihn als Poli­tik­er nie geschätzt habe. THEMENSPRUNG Hier wech­seln sich die kon­trären Wet­ter­si­t­u­a­tio­nen sich ab, gestern schwül und strahlende Sonne, und heute fast nur Regen. Abends wurde es dann wieder bess­er und ich kon­nte auf meinem Bal­lkong meinen neuesten Schmök­er “Gefährliche Geliebte” von Haru­ki Muraka­mi antesten.

| kurz-url | kategorie: bedachtes

Schreibe einen Kommentar

Benötigte Felder sind mit * gekennzeichnet- E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht.