mein neues spielzeug – sony dcr-sx30

Wei­h­nacht­en brachte mir auch mein neuestes Spielzeug ein: einen Cam­corder. Meine Dig­italk­a­m­era, die Fujit­su Finepix s5800, kann zwar auch gute Vide­ofilme machen, aber eben nur im 4:3‑Format. Und das ist heutzu­tage mein­er Mei­n­ung nach doch nur noch zweite Wahl.

Daher schwärmte mir also ein Cam­corder vor, nur allzu teuer dürfte er nicht sein, schließlich geht es meist nur um spielerische Auf­nah­men. Online wurde bei Sat­urn eine Sam­sung VP-MX 20 bewor­ben, die selt­samer­weise im Laden selb­st 189 Ock­en kosten sollte und der zuständi­ge Verkäufer wusste nichts von Inter­net und so. Da mir die Kam­era eh nicht gefiel, etwas klo­brig und bil­liges Plas­tikde­sign, kaufte ich nicht.

Eher zufäl­lig stieß ich noch auf eine Sony DCR-SX30 zum Spottpreis, sah mir fix die Bew­er­tun­gen im Inter­net an und schnappte zu. Schön klein, die Kam­era, gutes Bild für meine Ver­hält­nisse, leicht bedi­en­bar, nur lei­der kein Fil­men mit geschlossen­em Dis­play möglich. Aber für’s Erste bin ich sehr zufrieden und mein Spiel­trieb freut sich.

Du magst vielleicht auch

Keine Kommentare

  1. JFTR — Dein Blog­post diente mir zur Wiederbeschäf­ti­gung mit dem The­ma Cam­corder — und zum Kauf näm­lichen Gerätes zu einem IMHO sehr vernün­fti­gen Preis 😉
    Soeben geliefert überzeugt das Gerät rund­herum und ich danke für den Tipp.
    CU in der Timeline…

  2. Ja super, wenn ich helfen kon­nte ;-). Ich habe immer noch Spaß an dem Gerät. Hätte ich vorher gar nicht gedacht, da meine Dig­italk­a­m­era ja auch fil­men kann. Aber so ist es doch was anderes. Viel Freude auch da drüben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.