social community day & re:publica 2011

Zwei Social-Media-Din­gen­skirchen-Ver­anstal­tun­gen haben sich heute mal in meinen Kalen­der einge­tra­gen: Der Social Com­mu­ni­ty Day 2010 und die re:publica. Zu let­zter­er wird sich­er noch was geschrieben wer­den. Der CSD SCD find­et kom­menden Dien­stag in Köln statt.

Eigentlich bin ich noch durch die let­zten bei­den Web2.0‑Dinger der­art bedi­ent, dass jet­zt die ulti­ma­tive Vor­freude nicht einge­sellen mag. Aber vielle­icht taugt das dazu, sich über­raschen zu lassen.

Beim SCD ver­folge ich dem­nach die Eröff­nungsrede von Min­is­terin Schwall-Düren, wenn ich rechtzeit­ig da bin, dann das Pan­el Ohne geht es nicht mehr — der Siegeszug der Social Com­mu­ni­tys. Warum eigentlich?, eine vier­tel­stündi­ge Twit­ter­lesung von Flo­ri­an Meim­berg und seinen Tiny Tales, das Pan­el Risiken und Poten­tiale der Social Com­mu­ni­tys (Spitzenidee, diese sozial­wis­senschaftlichen Mode­be­griffe mal umzu­drehen!), den Work­shop Soziale Online-Net­zw­erke und Beruf, sowie die dazuge­höri­gen Diskussionen.

Ja, ma kukn, ne?

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.