Samstag, den 2. Mai 2009   

die blöd-zeitung und dsds

annemie

Die BLÖD-Zeitung hypt ger­ade eine der drei Final­is­ten der RTL-Sendung Deutsch­land sucht den Super­star. Wer für sie anruft, bekommt eine Bestä­ti­gungs-SMS, mit der man bei der BLÖD-Zeitung an einem Gewinn­spiel teil­nehmen kann. Man darf also etwas zweifeln, wie fair die Abstim­mung der heuti­gen Sendung eigentlich ist. Diese Zeitung gesellt sich also als Trit­tbret­tfahrer der Sendung zu den SMS-Abzock­ern. Aber das ver­wun­dert ja wirk­lich nie­man­den mehr.

Irgend­wie aber auch lustig, wie man in der dor­ti­gen Redak­tion ver­sucht, irgend­wie etwas Pos­i­tives aus ihrem völ­lig ver­hun­zten Auftritt mit Schlange auszu­pressen:

21.40 Uhr: Annemarie tritt mit „Maneater“ von Nel­ly Fur­ta­do auf. Sie hat eine weiße Schlange um den Hals

21.41 Uhr: Die Schlange lässt sich die Büh­nen­show gefall­en, schlän­gelt sexy um Annemaries Hals

21.43 Uhr: Annemarie scheint sich gut mit der Schlange zu ver­ste­hen. Selb­st bei der Bew­er­tung hält sie das Tier bei sich

21.45 Uhr: Volk­er zu Annemarie: „Es war keine gute Idee mit der Schlange. Du hast die Töne nicht getrof­fen.“ Nina: „Ich bin ein biss­chen ent­täuscht. Du hättest mehr machen kön­nen.“ Dieter: „Ich fand am besten an dem Auftritt die Schlange. Das war ein Desaster.“

| kurz-url | Schlagwörter: , kategorie: bedachtes

Schreibe einen Kommentar

Benötigte Felder sind mit * gekennzeichnet- E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht.