Dienstag, den 27. April 2010   

o2 can tatsächlich do

Die mir daheim zur Ver­fü­gung ste­hende DSl-Leitung ist nicht die ultra schnell­ste. Soviel wusste ich eigentlich immer. Die brauchte ich aber auch nicht. Aber was früher eine enorm schnelle Leitung gewe­sen ist, das ist heute pup­slangsam: Eien 1000er Leitung. Wobei man sagen muss, dass bei mir noch nicht mal die 100%ig ankam. Das bedeutete bei Streams, dass sie nicht ruck­el­frei liefen.

Vor einiger Zeit rief mich deswe­gen eine Mitar­bei­t­erin von 1&1 an, um mir zu verk­lick­ern, dass mein Tarif ja so langsam sei, und ob ich nicht für einen Auf­preis von 50% eine schnellere haben wollte. Deut­lich mehr für eine lei­dlich schnellere Leitung zahlen wollte ich aber auch nicht. Da kam sie dann doch noch mit einem Ange­bot rüber, dass akzept­abel war, worauf ich nur sagte, dass man mir bish­er bei 1&1 immer verk­lick­ert hat­te, dass das so leitung­stech­nisch lei­der nicht möglich war. Das Gespräch dauerte 45 Minuten.

Kurze Zeit später flat­terte mir ein Brief ins Haus, dass man mir lei­der mit­teilen müsste, dass das alles so gar nicht gin­ge, und dann kam eine E-Mail mit der Frage, wie ich das Tele­fonat denn so fand.

Scherzkekse!

Ich habe den Ver­trag gekündigt. Ich bin nun bei O2 und was soll ich sagen: Ich habe nun eine 2000er Leitung für fast die Hälfte vom Geld, ohne Min­destver­tragslaufzeit und sie funk­tion­iert soweit.

Ich weiss nicht, warum dass bei 1&1 nicht so ein­fach funk­tion­iert, aber ich halte das hier mal fest. Außer­dem hat man bei O2 nicht bei Tech­nikprob­le­men mit Tele­fon-Hasis zu tun, die Lai­en­tipps von sich geben, son­dern man wird sofort an Tech­niker weit­er geleit­et, und die heben auch noch gle­ich ab. Ich hab den Ein­druck, dass man nach einem kurzen kun­denir­ri­tieren­den Inter­mez­zo bei O2 ver­standen hat, wo der Kun­den-Hase lang läuft.

| kurz-url | Schlagwörter: , kategorie: bedachtes

2 kommentare

  • Mit 1&1 hat­te ich auch über lange Zeit nur Scher­ereien. Es funk­tion­ierte nicht richtig, es wur­den auch mir am Tele­fon leere Ver­sprechun­gen gemacht und Tech­niker habe ich trotz allem nie gese­hen.
    Vor eini­gen Monat­en bin ich dann zu BiTel gewech­selt. Klingt jet­zt echt nach Wer­bung, aber da läufts ein­fach (wenn auch etwas teur­er als bei den Großen). Der Sup­port ist eben­falls Spitzen­klasse. 24/7 Betreu­ung durch einen Tech­niker(!), ohne Warteschleife(!!!).

  • So eine Anbi­eterkri­tik ist ab und an auch ortsab­hängig, aber bei diesen elendi­gen Tele­fonat­en war ich ja direkt bei denen vor Ort. Da war das Kon­tak­tieren von O2 ger­adezu entspan­nend.

Schreibe einen Kommentar

Benötigte Felder sind mit * gekennzeichnet- E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht.